Beschreibung

Drucken

inkl. Swisside Hadron Ultimate 6/8 2018

Verkaufe mein Felt IA2, gekauft Anfangs 2018 beim Fachhändler (Quittung vorhanden). Das Rad wurde an rund 10 Wettkämpfen gefahren, davon 3 MD's (zweimal Rappi / Walchsee und Locarno). Ich kann wirklich nichts Schlechtes über das Rad sagen, ganz im Gegenteil. Es ist sehr fahrstabil, trozdem komfortabel und ganz offensichtlich sehr aero (Ryf und co fahren schliesslich dieselbe Rahmenform). Wenn ich etwas zu bemängeln habe, dann, das es nicht zu den leichten Rädern gehört (was angesichts des Rahmen's nicht überrascht; ich meinte, es mit gefüllter ServiceBox auf 9.4 od 9.6 kg gewogen zu haben). Auch wenn Gewicht weniger wichtig ist als Aerodynamik, ist es sicher nicht die ideale Wahl für sehr steile Aufstiege. Hingegen ist es sehr gut zu kontrollieren, Abfahren machen unheimlich Spass damit und in der Geraden spielt es wirklich seine Stärken aus. Auch gehen Anstiege, die gemässigter sind, wie jener in Locarno, sehr gut (Bikesplit 2.12 dieses Jahr mit Wind)! Auch in Rappi und Walchsee (beide über 1'000 HM) hat sich das Rad bewährt (Bikesplits 2.19 bzw. 2.22). Ich bilde mir ein (mit Betonung auf Einbildung), dass ich jetzt ein leichteres Rad brauche. Oder vielleicht auch einfach ein neues Rad, ihr wisst ja, wie das ist. Deshalb lass ich das Felt ziehen. Dazu gibt's die Swisside Hadron Ultimate, zur gleichen Zeit gekauft. Sehr windstabil. Ich hatte nie das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren. Sehr zu empfehlen und wohl auch beim neuen Rad die erste Wahl (allerdings eben dann mit Disc). Bremsleistung ist aber auch so sehr gut. Kein Vergleich mit Disc, aber auch hier: Ich hatte nie Probleme, und ich bin auch Wallisellen bei Regen und Schnee geraced.
Stichwort Gebrauch: Ich hab das Rad vor allem an Wettkämpfen gefahren. Im Training weich ich leider allzu gerne auch das Rennrad aus. Nebst den genannten Wettkämpfen sind sicherlich ein paar km dazu gekommen, das abzuschätzen fiele mir nun aber sehr schwer. Einen eigentlichen Sturz hatte ich mit dem Rad nicht. Ich bin in Schaffhausen beim Wenden (sie haben uns fehlgeleitet) wegen eines platten Vorderreifens umgekippt. Es hat aber weder mir noch dem Rad was gemacht. Ausser, dass ich dann viel Arbeit auf dem Run vor mir hatte! Das Rad kommt ausserdem mit eingebautem Trinksystem, das auch Koutny fährt und ich habe einbauen lassen. Ist wirklich ne feine Sache, auch wenn ich zu Beginn skeptisch war.
Ja, wie Ihr merkt, habe ich Freude am Rad und am Triathlon. Preislich was festzusetzen ist schwierig. Das Rad hatte nen NP von rund 6'000.-; dann Räder rund 1'500 (oder mehr, bin nicht mehr sicher) und kleinere Sachen, wie das Trinksystem...ihr wisst ja selbst. Ich denke aber, dass wir uns in einem Bereich finden können, der allenfalls auch für einen Anfänger noch tragbar ist...irgendwo bei der Hälfte rum denk ich. Das ist meiner Meinung nach schon ein sehr gutes Angebot. Auch bin ich offen für Probefahren und sonstiges Gequatsche. Melden und vorbei kommen...
Gruss
Heiner